Störungen bei Moodle und SDUI zum Schulstart

Störungen bei Moodle und SDUI zum Schulstart

Beim Schulstart im neuen Jahr sorgte bei vielen offenbar die Lernplattform Moodle für Probleme. Auch SDUI war teilweise komplett down.

Zahlreiche frustrierte Eltern, Schüler und Lehrer klagten im Kurznachrichtendienst Twitter ihr Leid: Bei vielen war die Lernplattform Moodle nur schlecht oder gar nicht zu erreichen. Wenn man sich einloggen konnte, setzten häufig Ton und Bild immer wieder aus.

Laut Kultusministerium 200 Schulen betroffen

In einer Stellungnahme bestätigte das Kultusministerium die Probleme: „Zum Start des Fernunterrichts heute Morgen haben das Kultusministerium mehrere Rückmeldungen erreicht, dass einige Moodle-Instanzen nicht erreichbar sind, das heißt verlangsamt beantwortet werden oder eine Fehlermeldung erzeugen.“ Das Wissenschaftsnetz des Landes „BelWü“, das die Plattform betreibt, habe die Probleme bei 200 betroffenen Schulen festgestellt. „In weiten Teilen Baden-Württembergs und bei der überwiegenden Mehrheit der Schulen funktioniert Moodle jedoch störungsfrei.“ Das Überlastungsproblem habe man „umgehend angepackt“ und mehr Serverkapazitäten zur Verfügung gestellt. Die Probleme sollten damit im Laufe des Tages behoben sein, kündigte das Ministerium an. Laut Kultusministerium nutzen aktuell etwa 600.000 Nutzerinnen und Nutzern und etwa die Hälfte aller Schulen die Lernplattform Moodle.

Auch SDUI war heute kurzzeitig nicht erreichbar. Allerdings sollte es jetzt wieder funktionieren. Denn aktuellen Status von SDUI kann man immer hier einsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.