Weihnachtsflohmarkt der J2

Weihnachtsflohmarkt der J2

Um 12:45 Uhr fing der Flohmarkt der J2 mit dem Verkauf von Hot Dogs an. Der richtige Verkauf war jedoch erst von 14 bis 17 Uhr, bei dem von Waffeln über Origamisterne bis zu Punsch alles vertreten war. Für die Weihnachtsstimmung sorgte die Dekoration und die weihnachtliche Musik. Hier sind einfach mal ein paar Meinungen zum Flohmarkt der J2:

Besucher:

Wie findet Ihr den Flohmarkt?

Süß und schön, dass alle Stufen vertreten sind, aber auch schade, weil so wenige Leute da waren.

Würdet Ihr wiederkommen?

Auf jeden Fall, wenn man Zeit hat.

Wie findet Ihr die Atmosphäre?

Schön, denn es gibt Musik, Plätzchen und es werden verschiedene weihnachtliche Dinge verkauft.

Anmerkung: Der Flohmarkt sollte an einem Tag stattfinden, an welchem Mittagschule ist und nicht so spät.

Verkäufer:

Warum verkauft Ihr hier?

Zum Wohle der Schule, zur Unterstützung der J2 und um die Kunst in die Welt zu bringen.

Lohnt es sich?

Für die Stimmung lohnt es sich schon, aber nicht wirklich fürs Geld.

Würdet Ihr wieder verkaufen?

Ja schon, dann aber mit anderen Produkten.

Habt ihr mehr Einkäufer/Besucher erwartet?

Nein, aber mehr Besucher wären natürlich schön gewesen.

Anmerkungen: Es ist cool, weil viele Schüler etwas selber machen können. Außerdem wird die Schule promotet, denn auch Eltern lernen die Schule kennen.

J2:

Warum habt Ihr den Flohmarkt veranstaltet?

Um die Halle für den Abiball zu buchen, außerdem mögen wir Flohmärkte und Sachen wiederzuverwerten anstatt sie wegzuwerfen ist gut für die Umwelt. Greta Thunberg wäre stolz auf uns.

War es viel Aufwand dies zu planen?

Ja, sehr viel Aufwand.

Hat es sich gelohnt?

Wir hoffen es natürlich, aber bis jetzt können wir das noch nicht sagen.

Habt Ihr mehr Besucher erwartet?

Nein, nicht mehr erwartet, aber gehofft.

Anmerkung: Wir freuen uns über die Unterstützung für den Abiball.

Weihnachtsflohmarkt der J2
Viele tolle Sachen gab es auf dem Weihnachtsflohmarkt zu kaufen. (Foto: Mona)