Corona-Warn-App am IKG jetzt auch mit Check-In-Funktion

Corona-Warn-App am IKG jetzt auch mit Check-In-Funktion

Am 21. April 2021 veröffentlichten die Entwickler:innen der Corona-Warn-App ein neues Feature, mit dem es Nutzer:innen möglich wurde, sich in Events und Locations einzuchecken. Das Einloggen funktioniert mit QR-Codes, die mit dem Smartphone gescannt werden.

Die in der Corona-Warn-App gewählte Lösung funktioniert offline, dezentral und datenschutzfreundlich. Sie ähnelt dem im letzten Herbst von IT-Expert:innen veröffentlichten Crowd-Notifier-Protokoll. Die Funktion soll vor allem helfen, möglicherweise über Aerosole angesteckte Personen zu warnen, damit diese sich testen lassen können, um gegebenenfalls in Quarantäne zu gehen.

In einer gemeinsamen Aktion von Schüler:innen und Lehrer:innen wurden jetzt in allen Klassenzimmern des Isolde-Kurz-Gymnasiums QR-Codes aufgehängt, mit denen sich Schüler:innen und Lehrer:innen ganz einfach im jeweiligen Raum einloggen können. Zum Scannen dürft ihr am Anfang der Stunde einmal kurz eure Handys rausholen, die QR-Codes findet ihr meistens links neben der Tür. Die Zeit, nach der ihr automatisch aus dem Raum aus checkt, wurde bei allen Klassenzimmern auf 90min gesetzt. Bei kleineren Räumen wurde sie der typischen Aufenthaltsdauer angepasst. Sollte die automatische Ausloggzeit mal nicht stimmen, könnt ihr natürlich auch früher aus checken oder die Ein- und Ausloggzeiten im Nachhinein manuell bearbeiten.

Sollte eine Person positiv getestet werden, könnten die anderen noch schneller gewarnt werden als über das Gesundheitsamt – so die Hoffnung. Dafür müssen aber natürlich möglichst viele von euch die App nutzten. Ihr könnt sie kostenlos im App Store und in Google Play herunterladen. Die Nutzung der App bleibt aber weiterhin freiwillig.