Ehemalige IKG-Schülerin Franziska Brauße holt Olympia Gold in Tokio und bricht Weltrekord

Ehemalige IKG-Schülerin Franziska Brauße holt Olympia Gold in Tokio und bricht Weltrekord
Foto: Wikipedia/Tim Rademacher

Olympia 2021 – Die ehemalige IKG-Schülerin Franziska Brauße gewann in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung die Gold Medaille und brach mit ihrem Team den Weltrekord. Mit unglaublichen 4:04,242 Minuten radelte die Eningerin ins Ziel. Bis 2016 war Franziska Schülerin am Isolde-Kurz-Gymnasium und schon damals eine der deutschen Spitzenfahrerinnen im Jugendbereich. Seitdem gewann sie mehrere deutsche und europäische Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.